E-Paper - 20. Dezember 2018
Untersee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Konkordanz in der Stadtregierung

Exekutivwahlen werden gerne als Personenwahlen bezeichnet. Wer bekannt und gut vernetzt ist, rechnet mit besseren Chancen. Im Interesse der Konkordanz, darf die Parteizugehörigkeit aber nicht vergessen werden. Konkordanz bedeutet, dass die Wahlstärke der Parteien in der Stadtregierung in etwa abgebildet wird. Das politische Gleichgewicht in der Stadtregierung ist genauso wichtig, wie kompetente Persönlichkeiten. Dies erfordert im politischen Prozess möglicherweise mehr Geduld. Dafür vermeiden wir eine einseitige Politik und Verzögerungen bei Entscheiden und Umsetzungen, durch Opposition. Ich bin überzeugt, dass sich Frauenfeld schneller und nachhaltiger entwickeln kann, wenn die Bürger gemäss Wahlstärke der Parteien entsprechend auch im Stadtrat vertreten sind. Ja zur Konkordanz!René Ruch

Untersee Nachrichten vom Donnerstag, 20. Dezember 2018, Seite 5 (54 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31